Di, 21. August 2018

Keimfrei tippen

16.06.2005 10:53

Tastatur tötet Bakterien ab

Computer-Tastaturen sind bekanntlich die größten Dreck-Fallen, einer Studie zufolge finden sich darauf mehr Keime und Bakterien als auf einer Klobrille. Gerade im medizinischen Bereich sind verschmutzte Tastaturen ein Gesundheitsrisiko. Eine deutsche Firma hat Keyboards vorgestellt, die Keime abtöten können.

Die neuen Hygienetastaturen der Firma Wöhr bietet aktiven Schutz vor Keimen und Bakterien in Krankenhäusern und Arztpraxen. Die Folientastatur ist speziell beschichtet und abwaschbar – auch Desinfektionsmittel können  ihr nichts anhaben. Keime auf dem Tastaturfeld werden automatisch abgetötet. Die Tastatur soll vor allem bei Zahnärzten und in Spitälern zum Einsatz kommen, aber auch Reinlichkeitsfanatiker können sich die ultrahygienische Tastatur zulegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.