Zum 70. Geburtstag

Sportwelt verneigt sich vor „Kaiser“ Franz Klammer

Ski Alpin
02.12.2023 07:22

Franz Klammer feiert am Sonntag seinen 70. Geburtstag. Marcel Hirscher, Annemarie Moser-Pröll, Thomas Muster & Co. ziehen den Hut.

Marcel Hirscher:
Als du aktiv warst, war ich noch nicht auf der Welt. Aber die Bilder, wie du in deinem unvergleichlichen, einzigartigen Stil gefahren bist, waren und sind sehr prägend in meinem Kopf. So geschmeidig und doch so am Limit! Ich kann ein wenig nachvollziehen, unter welchem Druck du bei Heim-Olympia 1976 abgeliefert hast. Hut ab und alles Gute, lieber Franz!

Annemarie Moser-Pröll:
Lieber Franz! Wir zwei waren und sind wie Schwester und Bruder. Kommen beide als Bergbauern-Kinder aus der gleichen ,Ecke‘, sind einen ähnlichen Weg gegangen. Noch heute treffen wir uns zum Glück des Öfteren. Und je älter man wird, umso mehr schwelgt man in Erinnerungen. Ich hab meinen 70er im März hinter mich gebracht, es war sehr lustig, aber auch anstrengend. Jetzt bist du dran, Franz!

Hans Krankl:
Ich gratuliere, jetzt hast du mich vom Alter her wieder eingeholt. Ich kann dich aber beruhigen: Außer der ersten Zahl ändert sich nicht viel. Für mich warst du der größte Abfahrer aller Zeiten, bei den Rennen bin ich gebannt vor dem Fernseher gesessen, habe Daumen gedrückt. Ich habe großen Respekt vor dir - als Sportler und viel mehr als Mensch. Ich wünsche dir alles Gute und vor allem Gesundheit!

Toni Innauer:
Wir waren Teamkollegen bei Fischer - mit unterschiedlich dotierten Verträgen. Du bist ein Star mit Bodenhaftung, hast gezeigt, wie man ein Leben lang seinen Namen sympathisch aufrechterhalten kann. Generationen von Skifahrern sind verzweifelt - denn egal, wie viel sie gewonnen haben: Den Klammer haben die Leute immer besser gekannt!

Gerhard Berger:
Mit dir Zeit zu verbringen, heißt, dass es immer lustig wird. Du bist nie abgehoben, total bodenständig. Zudem strahlst du nicht nur sehr viel Sympathie und Herzlichkeit aus, du bist ein super Kumpel, der genauso zu unseren Superstars gehört wie der Jochen Rindt. Und für die Fans bist und bleibst du immer „Österreichs Darling“.

Thomas Muster:
Ich habe die grandiose Olympia-Abfahrt 1976 wie ganz Österreich live im Fernsehen verfolgt. Den gelben Rennanzug und den riesigen Jubel nach der Zieldurchfahrt werde ich nie vergessen. Franz, du wirst uns als Sport-Legende wie Niki Lauda, Hermann Maier oder Marcel Hirscher ewig in Erinnerung bleiben.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele