„Stören Konzentration“

Neuseeland will Handys in Schulen verbieten

Ausland
01.12.2023 07:12

Neuseelands neuer konservativer Premierminister Christopher Luxon will nach eigenen Angaben Handys aus Schulen im ganzen Land verbannen. Das werde störendes Verhalten stoppen und den Schülern bei der Konzentration helfen, sagte er.

„Wir werden in ganz Neuseeland Handys in Schulen verbieten. Wir wollen, dass unsere Kinder lernen, und wir wollen, dass unsere Lehrer unterrichten“, so der frühere Luftfahrt-Manager Luxon, der bei seinem Amtsantritt als Sofortprogramm für seine ersten 100 Tage im Amt unter anderem ein Handy-Verbot an Schulen angekündigt hatte. Solche Schritte wurden in den USA, Frankreich und Großbritannien erprobt - mit gemischten Ergebnissen.

Strenges Anti-Raucher-Gesetz gekippt
Die am Montag vereidigte konservative Regierung des Premiers hat in ihrer ersten Woche an der Macht bereits für Kontroversen gesorgt. So kippte Luxon die von Ärzten hochgelobten, strengen Anti-Rauch-Gesetze direkt an seinem ersten Tag im Amt. Zudem kündigte er ein hartes Vorgehen gegen Kriminelle und die Streichung geplanter Steuererhöhungen auf Treibstoff an.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele