„Krone“-Kolumne

ÖFB-Kracher: Ein Feiertag für die Fußball-Fans

Fußball International
15.11.2023 09:00

Kommenden Dienstag prallt Österreich im freundschaftlichen Länderspiel-Kracher auf Deutschland. Eine Kolumne von „Krone“-Sportchef Peter Moizi.

Spiele für die Ewigkeit. Zum Beispiel das 1:6 im Semifinale der WM 1954 in der Schweiz, das 3:2 in Córdoba, die „0:1-Schande von Gijón“ 1982 - oder das 4:1 bei der Eröffnung des renovierten Prater-Stadions am 29. Oktober 1986 …

Seit über 100 Jahren lässt Österreich gegen Deutschland die Fußball-Herzen höherschlagen, nächsten Dienstag freuen sich die Fans auf den nächsten Feiertag. Die Hierarchien vor dem Klassiker haben sich längst verschoben. Jahrzehntelang wurde der rot-weiß-rote Fußball vom großen Bruder belächelt, das heimische Oberhaus als „Operettenliga“ bezeichnet, die Nationalmannschaft nie wirklich ernst genommen.Auf der einen Seite die sehr gut bezahlten Stars aus der deutschen Bundesliga, auf der anderen Seite die ein wenig für ihren Schlendrian bekannten Österreicher. Alles Klischees aus der Vergangenheit.

Das Blatt hat sich längst gewendet. Während David Alaba & Co. unter dem deutschen Teamchef Ralf Rangnick ein Europhoriehoch erleben, wurde das DFB-Team heuer mehrmals von den Gegnern abgewatscht. Knapp 30 ÖFB-Legionäre werten die deutschen Bundesligen auf, die Ziele und Anforderungsprofile haben sich verschoben. Österreich braucht sich vor den deutschen Kickern längst nicht mehr verstecken - das macht den Hit am Dienstag gleich doppelt attraktiv.

Peter Moizi
Peter Moizi
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele