Krone Plus Logo

Bei Reise-Buchungen

„900 Prozent mehr Betrug!“ So schützen Sie sich

Österreich
22.06.2024 12:52

Der Sommer ist da, die Schulferien nahen, die Vorfreude auf die ersehnte Reise steigt und steigt. Doch: Damit der Traum-Urlaub nicht zur Albtraum-Abzocke wird, ist gerade jetzt beim Erhalt von (Hotel-)Mails, kurzfristigen Angeboten und vermeintlichen Last-Minute-Schnäppchen besondere Vorsicht geboten! Dass KI das Problem verschärft, weiß auch booking.com-Sicherheitschefin Marnie Wilking. Wir zeigen, wie Sie sich schützen.

Es kommt nicht überraschend, klingt aber trotzdem besorgniserregend. Marnie Wilking, Leiterin der Internetsicherheit der Buchungs-Plattform booking.com, spricht von einer explosionsartigen Zunahme von Reisebetrügereien durch Künstliche Intelligenz (KI). In den vergangenen 18 Monaten hätte es „einen Anstieg zwischen 500 und 900 Prozent“ gegeben.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele