„Krone“-Kolumne

Bankrotterklärung für den Wiener Fußball droht!

Fußball National
23.10.2023 13:39

Wiener Derbys im unteren Play-off? Nicht unvorstellbar. Sturm kann es jetzt schaffen. Eine Kolumne von Österreichs Jahrhundert-Kicker Herbert Prohaska ...

Rapid 14 Punkte, Austria zwölf, gemeinsam weniger als Sturm (27) - das tut meinem Austria-Herz weh, aber auch meinem „Wiener Herz“.

Keine Spur vom Heimvorteil
Ist aber zur Halbzeit des Grunddurchgangs Realität, die Austria konnte den Tabakovic-Abgang nie ersetzen (Geld für einen guten Nachfolger war nicht da, „erfinden“ kann man so einen Stürmer nicht), bei Rapid ist es der Heimfluch - im Normalfall beflügelt dich ein volles Haus, jetzt ist es umgekehrt, jeder weiß, dass in Hütteldorf etwas zu holen ist. Wo sind die Zeiten, als man Angst hatte, bei Rapid antreten zu müssen?

Jedenfalls könnten im kommenden Frühjahr Derbys im unteren Play-off drohen - das wäre dann jedoch die Bankrotterklärung für den Wiener Fußball.

Was für Rapid daheim gilt, gilt auch für Salzburg. Der Meister wirkt verunsichert, hat den Nimbus der Unbesiegbarkeit verloren, „Kleine“ wie Blau Weiß Linz und Klagenfurt zeigen den anderen, dass es geht.

Das war früher nicht der Fall, meiner Meinung nach konnte Salzburg diesmal die Abgänge nicht so wie früher eins zu eins ersetzen - die Mannschaft ist sehr, sehr jung, Sturm kann dies diese Saison absolut nutzen, davon bin ich überzeugt. Auch wenn Salzburg die Möglichkeit hat, in der Winterpause nachzulegen, das Geld dazu haben sie in der Kassa.

Und sonst? Mir taugt es, welchen Super-Job Peter Pacult und Markus Schopp bei Klagenfurt und Hartberg machen, solche Klubs tun gut. Austria und Rapid sollen da mal hinschauen ...

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele