Krone Plus Logo

Kärntner Pilotprojekt

So sollen Drohnen Unwetterschäden verhindern

Kärnten
18.09.2023 05:50

Die Region Lieser-Maltatal in Kärnten setzt auf das Können fliegender Kameras und startet ein Pilotprojekt. Auch die Kraft der Sonne soll damit noch besser erkannt werden. Wie das funktioniert, stellen die Verantwortlichen der „Krone“ vor. 

Sie werden für Rehkitzrettung, Bodenflächen- und Pflanzenanalyse eingesetzt. Oder für die Aufforstung in Wäldern nach heftigen Unwettern – wie kürzlich im Kärntner Globasnitz auf dem Simonberg. Im Lieser-Maltatal will man es zu Schäden erst gar nicht kommen lassen und diese mit dem Einsatz der Drohnen schon im Vorfeld verhindern.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele