Krone Plus Logo

Wer setzt sich durch?

ORF-Abgabe: Jetzt wackelt 40-Milliarden-Budget

Wien
17.09.2023 07:00

Pattsituation bei der Verhandlung des Doppelbudgets der Stadt Wien: Die Neos sind gegen die ORF-Landesabgabe, die SPÖ dafür. Doch die SPÖ ist sechsmal größer als die Neos. Aber der kleine Bruder muckt jetzt auf.

Die ORF-Landesabgabe - bei diesem Thema herrscht zwischen den Koalitionspartnern SPÖ und Neos Sendepause. Worum geht es? Mit der GIS oder ab Jänner mit der Haushaltsabgabe bezahlen die Wiener nicht nur den ORF, sondern subventionieren unfreiwillig auch die Stadt Wien. Und zwar über die Landesabgabe in Höhe von bislang 5,80 Euro pro Monat oder fast 70 Euro pro Jahr. Das machen nicht alle Bundesländer: Vorarlberg, Oberösterreich und Niederösterreich verzichten mittlerweile zur Gänze. Bisher brachte das der Stadt Wien ein nettes Körberlgeld von 36 Millionen Euro pro Jahr.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele