Fr, 21. September 2018

"Bin zweideutig"

21.12.2011 10:05

Christoph Waltz: In Österreich herrscht falsche Höflichkeit

Christoph Waltz ist für US-Amerikaner seit seiner Rolle in "Inglourious Basterds" kein Unbekannter mehr, sein Heimatstaat hingegen schon. In der Late-Night-Talk-Show von Conan O'Brien klärte der Schauspieler das Publikum daher vergangene Woche nur allzu gern über Humor und Umgangston in Österreich im Vergleich zu Deutschland auf.

"Österreicher tendieren dazu, sich ihr Leben einfacher zu machen", meinte Waltz im Interview, das derzeit die Runde im Internet macht. "Sie sind sehr höflich, meinen es aber nicht so." Laut Waltz sei das aber nicht negativ zu verstehen. "Es ist eine Art der Kommunikation und des Austausches - und dazwischen nimmt man dann einen Schluck, was kann da schiefgehen?"

Deutsche hingegen würden auf Konfrontation gehen und alles direkt so sagen, wie es ist. "Das hat selten eine Art von Anmut, Melodie oder Rhythmus", so der gebürtige Wiener. "Alles andere wäre für sie zweideutig und schleimig - und ich bin höchst zweideutig und schleimig." Von O'Brien auf das "Klischee, dass Deutsche keinen Humor haben" angesprochen, meinte Waltz schlicht: "Das ist kein Klischee."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.