12.05.2005 22:47 |

"Lustiges" Schlagen

Fremde schlagen für die Handy-Kamera

Ein erschreckender Jugend-Trend sorgt in Großbritannien für heftige Diskussionen: Jugendliche schlagen wildfremde Menschen und nehmen diese Szene mit Handy-Kameras auf. Das so genannte „Happy Slapping“ ist mittlerweile zu einem echten Problem geworden.

Schon 200 Anzeigen sind bei Londons Transport-Polizei schon wegen der absurden Prügeleien eingegangen. In immer mehr britischen Schulen wurde aufgrund der zahlreichen Vorfälle ein rigoroses Handy-Verbot eingeführt.  

In einem sichergestellten Video ist etwa zu sehen, wie sich ein junger Mann einer Frau nähert, die an einer Bushaltestelle wartet und ihr unvermittelt ins Gesicht schlägt. Ein anderer Clip zeigt, wie Schüler in Uniform ein anderes Kind mit einem Schlag niederstrecken.

Die jugendlichen „Happy Slapping“-Gangs schicken sich die brutalen Videos gegenseitig um damit anzugeben, auch im Internet werden diese Filmchen ausgetauscht. Inspiriert wird die Handy-Ohrfeige-Bewegung offensichtlich von der MTV-Serie „Jackass“, wobei die Jugendlichen offenbar vergessen, dass sich die Protagonisten der Sendung selbst freiwillig quälen.

Bislang ist niemand dabei ernsthaft verletzt worden, aber die Polizei fürchtet, dass die Bewegung eskalieren könnte und immer schlimmere Straftaten verübt werden. Mit Hilfe der zahlreichen Überwachungskameras in London hofft man den jugendlichen Spaß-Tätern schon bald eine Lektion erteilen zu können.

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol