Bayern-Interna

Matthäus kontert: Aussage von Hoeneß ist „Unsinn“

Fußball International
12.06.2023 08:04

Jetzt schießt Lothar Matthäus zurück! Bayern Münchens Ehrenpräsident Uli Hoeneß will den Rekordnationalspieler und nunmehrigen Sky-Experten ruhig stellen, weil dieser zuletzt immer wieder Internas erfahren und den Klub hart kritisiert hatte. „Diese Aussage ist Unsinn“, so Matthäus.

Im Rahmen eines Benefizspiels zugunsten von Kindern und Jugendlichen mit geistiger Beeinträchtigung in Weissach am Tegernsee fand Uli Hoeneß deutliche Worte und verriet seine Pläne mit Matthäus. „Ja. Auch Lothar wird in den nächsten 12 Monaten weniger Informationen kriegen, weil wir ihm die Kanäle abschneiden werden“, so der Bayern-Zampano gegenüber Sky.

Nun folgt der Konter von Matthäus. „Ich habe nie Informationen vom FC Bayern bekommen. Ich sehe die Dinge auf dem Platz, ich spreche mit den Menschen. Ich rede über das, was ich wahrnehme. Aber ich habe nichts gesteckt bekommen“, stellt der Ex-Weltklasse-Kicker gegenüber der „Bild“ klar.

Lothar Matthäus (Bild: APA/dpa/Federico Gambarini)
Lothar Matthäus

„Diese Aussage ist für mich Unsinn, sorry“, so Matthäus. Nachsatz: „Dass die Mannschaft nicht funktioniert oder die Stimmung schlecht ist, das sehe ich.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele