„Hat großen Druck“

Müller an Dortmund: „Das will ich erstmal sehen“

Fußball International
21.05.2023 09:46

Dass Bayern München es nicht mehr in der eigenen Hand hat, deutscher Meister zu werden, hält Thomas Müller nicht davon ab, sich kämpferisch zu geben. Und dezent in Richtung Dortmund zu sticheln. „Wir haben noch ein Spiel. Wenn wir das gewinnen, muss Dortmund beide Spiele gewinnen. Und das will ich erstmal sehen“, sagte er nach Bayerns 1:3-Niederlage gegen Leipzig.

Natürlich sei die Leistung gegen RB nicht schönzureden. „Aber Dortmund hat jetzt ganz großen Druck“, versuchte es der Routinier mit kleinen Psychospielchen. „Wenn Dortmund beide Spiele gewinnt, dann gratuliere ich artig. Aber bis dahin werden wir alles tun, um Meister zu werden“, sagte er im Sky-Interview. Auf Nachfrage des Reporters erklärte Müller, „absolut“ weiterhin an die Meisterchance zu glauben.

Tuchel verärgert
Weniger kämpferisch, viel eher verärgert zeigte sich Bayern-Trainer Thomas Tuchel nach dem Spiel. „Man muss anders spielen, wenn man ein Spiel gewinnen will. Wenn man so weit konstant unter seinem Level spielt, dann verliert man“, so Tuchel, der allerdings ergänzte: „Wenn ich verliere, will ich gegen eine bessere Mannschaft mit besserer Tagesform verlieren - und nicht, weil uns das Spiel aus den Händen gleitet."

Bayern droht eine titellose Saison. Gewinnt Dortmund die letzten beiden Spiele, sind die Schwarz-Gelben erstmals seit 2012 wieder Meister.

In den vergangenen zehn Jahren waren immer die Münchner auf Endrang eins gelandet. Die Chance für Dortmund, das zu ändern, ist groß wie ewig nicht mehr.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele