Sieg nach Verlängerung

James Harden führt 76ers zu Ausgleich gegen Boston

US-Sport
08.05.2023 10:13

Die Philadelphia 76ers haben in der 2. Play-off-Runde der National Basketball Association (NBA) gegen die Boston Celtics in der „best-of-seven“-Serie den 2:2-Ausgleich geschafft. Das Team um James Harden gab zwar am Sonntag im Schlussviertel einen 16-Punkte-Vorsprung aus der Hand, gewann nach Verlängerung aber hauchdünn 116:115. 

Der offensiv überragende Harden kam auf 42 Punkte und erzielte mit seinem letzten Dreier 19 Sekunden vor Schluss den entscheidenden Korb. Joel Embiid kam auf 34 Zähler. Bei den Celtics war Jayson Tatum mit 24 Punkten am erfolgreichsten. „Ich investiere die Arbeit, es geht nur darum, aggressiv zu sein“, sagte der zehnfache NBA-All-Star Harden. „Das gibt uns enormes Selbstvertrauen.“ Am Dienstag folgt Spiel fünf in Boston.

„Vergesst diesen Effektivitätsmist“
Die Phoenix Suns stellten gegen die Denver Nuggets ebenfalls auf 2:2. Beim 129:124 kamen Kevin Durant und Devin Booker auf jeweils 36 Punkte für die Gastgeber und ließen die Leistung von Nuggets-Profi Nikola Jokic und dessen 53 Punkte ins Leere laufen. „Wir müssen weiter angreifen, weiter aggressiv bleiben. Wenn das ein Resultat von freien Würfen ist, die ich treffe, dann mache ich einfach, was ich soll“, sagte Booker, als er auf seine überragende Trefferquote von fast 78 Prozent angesprochen wurde. „Ich versuche einfach zu gewinnen. Vergesst diesen Effektivitätsmist, das ist mir egal.“ Das nächste Duell steigt am Dienstag in Denver.

Jokic sorgte kurz vor der Pause für Aufregung, als er sich mit Suns-Besitzer Mat Ishbia anlegte und dafür ein technisches Foul kassierte. Suns-Profi Josh Okogie hatte versucht, einen Ball vor dem Aus zu retten und war dabei in eine Gruppe Zuschauer gestürzt. Jokic wollte den Ball daraufhin schnell haben, der zu diesem Zeitpunkt von Ishbia festgehalten und nicht sofort freigegeben wurde. Ishbia wurde in dem Handgemenge von Jokics Ellbogen getroffen. Ein anderer Mann, der Jokic an der Schulter gestoßen hatte, musste seinen Platz verlassen. Die Suns mussten erneut auf den angeschlagenen Chris Paul verzichten.

NBA-Ergebnisse vom Sonntag - Play-off, 2. Runde („best of seven“):
Eastern Conference:
Philadelphia 76ers - Boston Celtics 116:115 n.V. Stand in Serie: 2:2
Western Conference:
Phoenix Suns - Denver Nuggets 129:124. Stand in Serie: 2:2

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele