Entscheidung gefallen

US Open: Ungeimpfter Novak Djokovic darf spielen

Tennis
02.05.2023 10:48

Tennis-Superstar Novak Djokovic darf bei den diesjährigen US Open vom 28. August bis 10. September teilnehmen. Der dann 36-jährige Serbe ist ja nicht gegen Covid-19 geimpft und musste damit das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres 2022 auslassen. 

Zudem hat er auch schon mehrere Übersee-Masters-Turniere sowie auch im Vorjahr die Australian Open versäumt. Die US-Regierung hebt mit 11. Mai die Impfvorgaben für international Reisende nun auf.

(Bild: AFP)

Gerichtsprozess bei Australian Open
Djokovic hatte dieses Jahr für die Masters-1000-Turniere in Indian Wells und Miami um eine Sondergenehmigung angesucht, diese aber nicht erhalten. Im Vorjahr musste nach bereits erfolgter Anreise nach Melbourne zunächst in ein Abschiebe-Hotel und dann nach einem Aufsehen erregenden Gerichtsprozess noch vor den Australian Open wieder ausreisen.

Djokovic blieb aber auch danach seiner Einstellung treu und meinte, er werde kein Turnier spielen, für das eine Impfung gegen das Coronavirus verpflichtend ist. Der Weltranglisten-Erste hat drei seiner bisher 22 Major-Siege in Flushing Meadows errungen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele