Erfolgslauf von Napoli

Garics: „Die ganze Stadt ist im Ausnahmezustand“

Fußball International
12.04.2023 06:26

Die historische Saison versetzt Neapel in Ekstase. In der Liga voll auf Titelkurs, in der Champions League im Viertelfinale. „Die ganze Stadt ist im Ausnahmezustand“, so György Garics.

Der 4. Juni 2023, 18 Uhr: Napoli-Kapitän Giovanni Di Lorenzo stemmt im Diego-Maradona-Stadion den Meisterpokal Richtung Himmel, in Richtung der im November 2020 verstorbenen Vereinslegende. 33 Jahre nachdem Maradona selbst den letzten Titel nach Neapel geholt hatte. Ein heroisches Bild. Das immer greifbarer wird. „Die Chance kann, nein darf Napoli nicht liegen lassen“, so György Garics. Der in seiner Karriere 41-mal für die Himmelblauen auflief, nun mitzittert, dass das Warten ein Ende hat. „Die Stadt ist total fußballverrückt, blüht aktuell groß auf. Die riesige Fangemeinschaft lebt 24 Stunden am Tag für diesen Verein, es wird nur noch von diesem Titel geredet“, weiß Garics, der alle 14 Tage am Fuße des Vesuvs ist, mit seiner Frau ein Hotel führt. „Die Älteren schwärmen von Maradona“, weiß er. Bis heute ist dieser omnipräsent, auf Hauswänden verewigt, in den Erinnerungen der älteren Generation fest verankert: „Die jungen Tifosi kennen das Gefühl nicht, Meister zu werden - speziell für sie wünsche ich mir, dass es heuer klappt.“

„Gibt keine Primadonna“
Die Zeit für neue Helden ist gekommen - es ist alles angerichtet. Denn Napoli liegt neun Runden vor Schluss 16 Punkte vor Lazio. „Die Mannschaft ist der Star“, erklärt Garics das Erfolgsrezept. „Es gibt keine Primadonna im Team, es passt harmonisch alles zusammen“, streicht der 41-fache Teamspieler hervor. Nur die wenigsten hatten Napoli vor der Saison am Zettel, etliche Stars wurden, auch aus finanziellen Gründen, verkauft. Die Sorge war groß - aber Trainer Luciano Spalletti formte eine offensiv ausgerichtete Elf, die harmonisch auftritt, eine Einheit ist. „Er hat das Team gezielt umgebaut, Stars ausgemistet und Spieler gesucht, die bereit sind, seine Ideen umzusetzen“, so Garics. „Dass es so aufgeht, hat sich aber keiner erträumt.“

Stützen sind Victor Osimhen, der am Mittwoch allerdings verletzt fehlt, und Khvicha Kvaratskhelia, hinten hält Min-jea Kim den Laden zusammen. Und so ist nicht nur der Ligatitel, sondern gar das Double in Reichweite. Denn in der Champions League steht Napoli zum ersten Mal im Viertelfinale, trifft dort am Mittwoch im Hinspiel auf den AC Milan. Jenes Milan, das Napoli zuletzt ein 0:4 in der Liga zugefügt hatte. „Es ist ein besonderes Duell, geht um viel - Napoli kann es lockerer angehen, wird die Meisterschaft holen. Die Champions League wäre nur die Draufgabe - ich traue ihnen aber auch da den großen Wurf zu“, so Garics. „Spätestens dann wäre Neapel endgültig im Ausnahmezustand.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele