Wirbel um Rote Flagge

Verstappen nach Sieg: „Das verstehe ich nicht!“

Formel 1
02.04.2023 10:29

Es war ein Rennen, das noch länger für Gesprächsstoff sorgen wird. Vor allem die Rote Flagge kurz vor Ende des Großen Preis von Australien löste bei einigen Fahrern heftiges Kopfschütteln aus. „Ich verstehe das nicht“, so Sieger Max Verstappen.

In der Schlussphase heizte eine Unterbrechung nach dem Out von Kevin Magnussen das Rennen noch einmal an. Zwei Runden vor Schluss gab es eine Rote Flagge und zum zweiten Mal einen stehenden Restart des Grand Prix - dabei kam es zu mehreren Kollisionen und Chaos brach aus.

Max Verstappen gewinnt in Australien. (Bild: APA/AFP/Paul CROCK)
Max Verstappen gewinnt in Australien.

„Das erste Mal kann man es vielleicht machen, aber das zweite Mal habe ich nicht wirklich verstanden“, sagte Verstappen. Es sei alles „ein bisschen chaotisch“ gewesen, so der Niederländer.

Unverständnis bei Max Verstappen (Bild: AFPAPA/AFP/POOL/Simon Baker)
Unverständnis bei Max Verstappen

Ein Virtual Safety-Car oder ein Safety-Car hätte der WM-Leader bevorzugt. „Die Fahrer haben jetzt natürlich viele Fragen“, sprach Verstappen die Aufregung nach dem turbulenten Rennen in Melbourne an.

Alonso: „Blöde Regel“
Bereits zuvor hatte Fernando Alonso über die Rote Flagge geschimpft. Denn beim Restart kurz vor Schluss drehte ihn Ferrari-Pilot Carlos Sainz. „Was für eine blöde Regel“, fauchte der Aston-Martin-Routinier, der am Ende dennoch über Platz drei jubeln durfte.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele