Prohaskas Kolumne

Verdienter Lohn für Gregoritsch

Fußball International
28.03.2023 08:58

Selbst zur Pause war ich noch überzeugt, dass wir dieses Spiel am Ende gewinnen werden. Zum Glück lag ich damit richtig. Zu sehr waren wir am Drücker, zu überlegen, letztlich waren diese drei Punkte hochverdient, wenn auch sehr, sehr hart erkämpft.

Doch solche Partien wie jene gegen Estland gibt es immer wieder. Da geht Österreich als klarer Favorit ins Spiel, vergibt tolle Chancen, verschießt obendrein einen Elfer - und liegt plötzlich 0:1 im Rückstand. Für den Kopf gar nicht gut, was unseren Burschen deutlich anzusehen war.

Wobei dieses Gegentor nie und nimmer passieren darf, eine Reihe von Fehlern zu diesem 0:1 führten. An der zweiten Stange muss einfach jemand von unseren Spielern stehen, das können wir uns auf diesem Niveau nicht leisten.

Dass Florian Kainz mit seinem ersten Team-Treffer dann die Wende einleitete, passte zu diesem Spiel. Und am Ende freute es mich auch für Michi Gregoritsch: Er hat selbst nach dem verschossenen Elfmeter den Kopf nicht hängen lassen, bei allem Abschlusspech 90 Minuten gerackert, wurde für diesen Aufwand am Ende belohnt. Das wird ihn noch stärker machen, als er ohnehin schon ist.

Mit dem 2:1 blieb uns zum Glück der Rückschlag bereits im zweiten Spiel erspart. Denn diese zwei Punkte hätten uns in der Endabrechnung hundertprozentig gefehlt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele