Vor CL-Hit in Leipzig

Ralf Rangnick in seinem „Wohnzimmer“ geehrt

Fußball International
22.02.2023 21:40

Mehr als dreieinhalb Jahre nach seinem Abgang ist Österreichs Teamchef Ralf Rangnick am Mittwoch offiziell für seine Aufbauarbeit beim deutschen Bundesligisten RB Leipzig geehrt und verabschiedet worden. Vor dem Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City richtete der frühere Klub-Boss Oliver Mintzlaff Dankesworte an den 64-jährigen Deutschen und überreichte ihm auch eine Foto-Collage aus dessen Leipziger Zeit.

„Ohne dich würden wir hier nicht stehen und gegen ManCity spielen. Du hast diesem Klub Strukturen und eine Philosophie gegeben. Das hier wird immer dein Wohnzimmer bleiben“, sagte Mintzlaff. Rangnick richtete dann selbst noch Worte an die Fans. „Wir können mit Fug und Recht sagen, dass das, was hier entstanden ist, zu einem Markenzeichen geworden ist. Es erfüllt mich mit Stolz und großer Freude“, verlautete der ehemalige Trainer und Sportdirektor der Leipziger und begab sich anschließend in die Fankurve, wo er ordentlich gefeiert wurde.

ÖFB-Teamchef Ralf Rangnick (Bild: APA/EVA MANHART)
ÖFB-Teamchef Ralf Rangnick

„Er hat an dem, was hier entstanden ist, einen maßgeblichen Anteil. Was wir hier erleben dürfen, ist sehr, sehr viel Ralf Rangnick“, hatte zuvor schon Leipzig-Trainer Marco Rose gesagt. Der 46-Jährige war einst von Rangnick als Jugendtrainer nach Salzburg geholt worden und landete nach den Stationen in Dortmund und Mönchengladbach schließlich wieder in seiner Heimatstadt.

Rangnicks Ideen „haben überall funktioniert“
Die Bedeutung des einstigen Trainers und Sportdirektors hob auch Angreifer Emil Forsberg hervor, der im Winter 2015 von Rangnick verpflichtet worden war: „Er hat immer an mich geglaubt, auch in schwierigen Zeiten. Seine Ideen haben überall funktioniert.“ Rangnick war 2019 von RB Leipzig zur Fußballsparte des Hauptsponsors gewechselt und verließ das RB-Netzwerk ein Jahr später ganz. Nach einem Engagement als Interimstrainer von Manchester United wurde der 64-Jährige im Juni 2022 als Nachfolger von Franco Foda zum neuen ÖFB-Teamchef.

Ein feierlicher Abschied von Rangnick war in Leipzig eigentlich schon früher eingeplant. Doch zuerst verhinderten Unstimmigkeiten mit der ehemaligen Chefetage die Ehrung, dann die Coronavirus-Pandemie. Den Rahmen für die Verabschiedung am Mittwoch gab die UEFA vor. Rangnick durfte nicht in die Mitte des Spielfelds und das Ganze durfte maximal fünf Minuten dauern. Bei den Leipzigern standen mit Konrad Laimer und Xaver Schlager zwei ÖFB-Stützen in der Startformation.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele