„Ironie, bizarr“

Saudis als WM-Sponsor? Fußballstars empört

Fußball International
15.02.2023 18:58

Saudi-Arabien sorgt im Weltfußball erneut für Aufregung: Nachdem zuletzt bekannt gegeben wurde, dass das Land die Klub-WM austragen wird, empören sich Austragungsländer und Sportlerinnen, dass die saudische Tourismusbehörde „Visit Saudi“ Hauptsponsor der Frauenfußball-Weltmeisterschaft im Sommer sind.

„Welch eine Ironie: Saudi-Arabien präsentiert die größte Feier des Frauensports und im Land dürfen Frauen ohne die Erlaubnis ihrer Männer nicht einmal einen Job annehmen“, kritisiert Australiens Amnesty-International-Chefin Nikita White. Beide Austragungsländer haben sich bereits beschwert, dass sie in die Entscheidung über den Hauptsponsor nicht involviert wurden.

US-Fußballerin Alex Morgan findet es „bizarr, dass die FIFA ein Land protegiert, in dem ich als Person nicht unterstützt werde. Das verstehe ich nicht. Jeder spricht sich dagegen aus, weil es moralisch einfach keinen Sinn macht.“ Saudi-Arabien sollte sich „zuerst einmal um eine Frauenfußball-Mannschaft kümmern“. Diese sei zwar vor ein paar Jahren gegründet worden, habe aber seitdem so wenige Spiele bestritten, „dass sie nicht mal einen Platz in der FIFA-Weltrangliste hat“, echauffiert sich Morgan.

In dieselbe Kerbe schlägt die deutsche Nationalmannschaftskapitänin Alexandra Popp, die „dem Ganzen negativ gegenüber“ steht. Es sei „kein optimaler Sponsor für eine Frauen-WM und dafür, wofür wir Frauen stehen“.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele