Klare Ansage

DAS erwartet AlphaTauri-Teamchef Tost von Tsunoda!

Formel 1
12.02.2023 21:29

Mit einigen neuen roten Farbtupfern hat das Red-Bull-Zweitteam AlphaTauri im Rahmen der Fashion Week in New York seine Lackierung für die Formel-1-Saison 2023 vorgestellt. Sportlich erwartet sich Teamchef Franz Tost vor allem von Yuki Tsunoda eine Steigerung ... 

Als zweiten Piloten neben dem 22-jährigen Japaner holte der Rennstall aus Faenza den mit 28 Jahren bereits erfahreneren Niederländer Nyck de Vries ins Team. AlphaTauri war im Vorjahr, dem ersten mit dem neuen Reglement, in der Konstrukteurs-WM auf den neunten und vorletzten Platz zurückgefallen. Tost erwartet für 2023 ein deutlich besseres Auto.

„Er ist ein hochbegabter Fahrer und hat jetzt auch zwei Jahre Formel-1-Erfahrung“, sagte der Tiroler über Tsunoda. „Natürlich muss er viel mehr Punkte machen als vergangenes Jahr.“ Da holte der Youngster in 22 Rennen zwölf WM-Zähler, sein zum Konkurrenten Alpine abgewanderter Teamkollege Pierre Gasly immerhin 23.

„Ich erwarte, dass wir ein viel konkurrenzfähigeres Auto haben“, erklärte Tost bei der Präsentation des AT04. „Yukis Ziel muss es immer sein, in die dritte Quali-Phase und in die Punkte zu kommen.“ Bei De Vries geht der nach Red Bulls Christian Horner am zweitlängsten dienende Teamchef der Formel 1 von keiner langen Anpassungszeit aus.

Der Niederländer gewann 2021 die Gesamtwertung der Formel E, im Vorjahr fuhr er bei seinem F1-Debüt als Ersatzpilot für Williams in Monza auf Rang 9. Die neue Saison beginnt am 5. März in Bahrain.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele