Nach Final-Niederlage

Franzosen: „Wir werden noch stärker wiederkommen“

WM 2022
21.12.2022 08:02

Tosender Empfang trotz der Niederlage. 15.000 Fans feierten auf der Place de la Concorde die französischen Fußball-Stars, die nur knapp am historischen zweiten WM-Titel in Folge vorbeigeschrammt waren. „Wir werden wiederkommen - noch stärker“, meinen sowohl Eduardo Camavinga als auch Kylian Mbappé.

Trotz der Beifallskundgebungen winkte Mbappé dennoch enttäuscht vom Balkon des Hotel de Crillon, etwas Trost dürfte der Empfang dennoch gebracht haben. „Es wärmt einem schon das Herz, zu sehen, dass wir so viele Franzosen stolz und glücklich gemacht haben“, lächelte Marcus Thuram.

(Bild: AFP or licensors)

Der wie viele andere in vier Jahren bereits die nächste Chance auf den WM-Titel haben könnte. Denn im Gegensatz zu anderen Spitzenteams der Endrunde in Katar wird Frankreich nicht viele seiner Topstars verlieren, nur Torhüter Hugo Lloris und Stürmer Olivier Giroud werden 2026 wohl fix nicht mehr dabei sein.

Daher wenden die Franzosen den Blick nach vorne: „Wir werden wiederkommen - noch stärker“, meinen sowohl Eduardo Camavinga als auch Kylian Mbappé. Der Paris-Star wird bei der WM 2026 erst 27 sein, sollte dann auf der Höhe seines Schaffens sein. Unter welchem Teamchef? Didier Deschamps ließ seine Zukunft offen, laut „L’Équipe“ steht er vor einer Verlängerung bis 2026.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele