Vor St. Moritz:

ÖSV-Dame: Mit Virus im Bett zur Erholung gezwungen

Wintersport
15.12.2022 08:02

Zwei Tage ist Nicole Schmidhofer flach gelegen, ein Magen-Darm-Virus hat die Super-G-Weltmeisterin von St. Moritz 2017 zum Pausieren gezwungen. Dennoch will sie am Wochenende wieder angreifen …

„Die WM ist lange her, alle starten wieder bei null. Aber ich fahre gern auf diesem Hang“, so die Steirerin. Die mit dem Speed-Wochenende in Lake Louise zufrieden war. „In der Abfahrt möchte ich den nächsten Schritt machen, muss mehr attackieren.“

Cornelia Hütter (Bild: AFP)
Cornelia Hütter

Auch Cornelia Hütter hat die Zeit zu Hause gemütlich verbracht. „Ich war einige Tage in Kumberg. Mir hat der Jetlag ziemlich zu schaffen gemacht. Die ersten Tage hab ich fast nur geschlafen. Aber das hat mein Körper gebraucht.“ Die letzten zwei Tage war Training in Südtirol angesagt. Die Devise ist auch bei Hütter klar: Voller Angriff. „Das Niveau ist hoch, die Rückstände knapp. Und Sophia Goggia ist nicht unschlagbar.“ In der Schweiz stehen am Freitag und Samstag je eine Abfahrt, am Sonntag der Super-G auf dem Programm.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele