14.03.2005 16:41 |

Böser Zwilling

iPod shuffle-Nachbau sorgt für Ärger

Eine freche Kopie des iPod shuffle sorgte auf der CeBIT für Aufregung, berichtet der Internet-Dienst „Heise“. Der taiwanesische Elektro-Hersteller Luxpro hat einen Klon des Apple Players vorgestellt.
Nach wütenden Protesten von Apple versteckte Luxpro den Player am ersten Messetag, zeigte ihn dann aber wieder. Äußerlich ist der Nachbau kaum von Apples Original zu unterscheiden. Frech behauptet die Firma, ihr Player sei sogar besser als der iPod, und daher keine Kopie. Immerhin besitze der Flash-Player einen Radio-Tuner und eigne sich auch als Diktiergerät. Statt Apples AAC-Format unterstützt der „Super Shuffle“ das WMV-Format der meisten legalen Musik-Shops sowie DRM. Der MP3-Stift ist unwesentlich dicker als das Original und soll auf jeden Fall billiger sein. Apple überlegt gegen den Nachmacher zu klagen.

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol