03.08.2022 10:31 |

Kurz vor Pelosi-Visite

Website der taiwanesischen Präsidentin gehackt

Kurz vor dem Besuch der Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in Taiwan haben unbekannte Hacker die Website der taiwanischen Präsidentin Tsai Ing-wen lahmgelegt. Das Präsidialamt in der Hauptstadt Taipeh bestätigte einen Ausfall für rund 20 Minuten. Es seien Gegenmaßnahmen ergriffen worden, die Website funktioniere wieder.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Alle Regierungsstellen hätten ihre Wachsamkeit und Schutzmaßnahmen gegen die Cyber-Attacken verstärkt, sagte ein Sprecher des Präsidialamts in Taipeh. Woher die Angriffe kamen, wurde nicht gesagt. China droht den USA und Taiwan wegen des Besuchs mit Gegenmaßnahmen.

Peking betrachtet Taiwan als Teil der Volksrepublik
Die Führung in Peking hält das demokratisch regierte Taiwan für einen Teil der Volksrepublik: 1949 endete der chinesische Bürgerkrieg zwischen der Kommunistischen Partei Mao Zedongs und der nationalistischen Kuomintang-Partei unter Chiang Kai-shek damit, dass sich die unterlegenen Nationalisten nach Taiwan zurückzogen und dort die Republik China ausriefen. In der Folge stellten sowohl Peking als auch Taipeh den Führungsanspruch für ganz China.

Taiwan - mit 23 Millionen Einwohnern im Vergleich zu Festlandchina ein Zwerg - begrub seine Rückeroberungspläne später wieder und wandelte sich von einer Militärdiktatur zur Demokratie. In Peking festigten die Kommunisten ihre Macht, dort hat Präsident Xi Jinping die Rückholung der „abtrünnigen Provinz“ 70 Jahre nach Ende des Bürgerkriegs immer noch weit oben auf seiner Agenda.

Pelosi ist am Dienstagabend in der taiwanesischen Hauptstadt Taipeh gelandet. Die Demokratin ist dort seit einem Vierteljahrhundert die höchstrangige Politikerin aus den USA.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol