Mit Heli geborgen

Wanderin nach Absturz in Tirol auf Intensivstation

Tirol
20.07.2022 22:00

Zu einem verhängnisvollen Alpinunfall kam es am Mittwochnachmittag im Tiroler Kaisergebirge. Eine 73-jährige Wanderin kam vom Weg ab und stürzte in der Folge meterweit ab. Sie liegt auf der Intensivstation.

Die Holländerin unternahm als Teil einer siebenköpfigen Gruppe eine Wandertour in Going am Wilden Kaiser. Die Gruppe stieg unter der Führung einer einheimischen Bergführerin über den Schleierwasserfall zur Oberen Regalm auf. Nach einer Pause sollte es wieder ins Tal gehen. Gegen 14 Uhr geriet die 73-Jährige beim Abstieg zu weit über den Wanderweg hinaus. Sie verlor das Gleichgewicht und stürzte rund 30 bis 40 Meter über eine steile Almwiese ab. 

Holländerin auf der Intensivstation
Dabei zog sich die Frau schwere Verletzungen zu. Der Notarzthubschrauber musste die Verunglückte mit dem Tau bergen und flog sie ins Landeskrankenhaus Salzburg. Dort musste die Wanderin auf die Intensivstation verlegt werden. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele