20.07.2022 06:00 |

Letzte Aufgabe leicht

Vier Yoga-Übungen gegen Einschlafprobleme

Wer Einschlafprobleme hat, hat auch Probleme mit dem Aufstehen. Denn der/die schläft sich sicher nicht aus. Jedoch kann dieser Zustand nach einigen Wochen wieder vorbei sein. Hier sind ein paar Yoga-Übungen, die für den Fall der Fälle gedacht sind.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit wachsendem Stress im Alltag wird einem das Einschlafen entweder zu leicht oder zu schwer fallen. Mit Yoga lösen Sie die Verspannungen, bestimmte Positionen sind gut für das Relaxen. Wenn Sie stundenlang nicht einschlafen können, dann versuchen Sie besser diese Übungen.

Yoga Nidra
Das ist praktisch eine geführte Meditation, die zum Einschlafen führt. Diese Art von Tiefenentspannung ermöglicht einem, bewusst die verschiedenen Schichten des Bewusstseins zu erleben, Spannungen zu lösen und einen positiven Impuls, das Sankalpa, zu geben.

Uttanasana
Uttanasana oder die Position der Zange, entsteht, wenn wir uns im Stehen nach vorne beugen. Hände kann man dabei auch auf den Boden geben. Diese Übung dehnt nicht nur den Rücken, sondern beruhigt auch den Geist. Die Durchblutung des Gehirns wird damit gefördert (Achtung: Nicht für Schwangere oder Menschen mit Rückenproblemen geeignet).

Viparita Karani

Wählen Sie einen Bereich zum Üben in der Nähe einer Wand, damit Sie sie als Beinstütze verwenden können. Legen Sie sich auf den Rücken und lehnen Sie die Rückseite Ihrer Beine gegen die Wand. Das Gesäß sollte an der Wand anliegen oder höchstens ein paar Zentimeter davon entfernt sein. Ein Winkel von 90 Grad wäre ideal. Drücken Sie dann mit den Fersen gegen die Wand und heben Sie Ihr Becken an. Wenn Sie ein Anfänger sind und es schwierig finden, helfen Sie sich ruhig mit einem Kissen oder einem Handtuch, um Ihren Rücken nicht zu sehr zu belasten. Diese Übung sollten Sie nicht machen, wenn Sie: an Bluthochdruck leiden, bei Ihnen eine Schilddrüsenüberfunktion diagnostiziert wurde, ein Nackentrauma erlitten haben, chronische Sinusitis haben.

Savasana
Wichtig ist, Ihre Yoga-Session mit der Übung Savasana zu beenden. Das ist wohl die leichteste Yoga-Übung, die es gibt. Man kann sie nämlich im Bett machen. Man braucht sich nur auf den Rücken zu legen, mit den Armen neben dem Körper und mit nach unten schauenden Handflächen. Jetzt die Beine leicht spreizen, die Augen schließen und jetzt müssen Sie sich nur noch auf Ihre Atmung zu konzentrieren. In der nächsten Minute oder in den nächsten Minuten sollten Sie einschlafen.

Weitere Yoga- und Einschlaf-Tipps holen Sie sich hier:

Yoga für Ungelenkige: In 3 Schritten vom Anfänger zum Geübten

Yoga - Das große Praxisbuch für Einsteiger & Fortgeschrittene: Über 120 Übungen und 700 brillante Schritt-für-Schritt-Fotografien

Yoga Praxisbuch für Anfänger: Yoga Schritt für Schritt erklärt (mit Übungserklärungen, Plänen und Bildern)

Gesichtsyoga: Sichtbar jünger und spürbar entspannter!

Mit einfachen Übungen Falten mindern, Gesichtskonturen straffen und innere Balance finden.
15,12€
Hier geht‘s zum Buch.

Yogamatte Non-Slip for Fitness Mat - Gymnastikmatte,

Für Yoga Pilates Fitness geeignet. Aus Naturkautschuk und rutschfest, 185 x 68 cm & 4.5 mm dünn.
-33%
39,99€
Hier geht‘s zur Matte.

LA Active Yoga Socken - Yoga Pilates Stange Barre Grip Abs Noppen

5 Paare, rutschfest
37,99€
Hier geht‘s zu den Socken.

Mehr Produktempfehlungen finden Sie in unserem Vergleichsportal, aktuelle Angebote und Rabatte erhalten Sie in unserem Gutscheinportal.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

 Promotion
Promotion
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol