Zahlreiche Angebote

Einfach mal Sommer und Sonne genießen

Niederösterreich
03.07.2022 11:02

Rechtzeitig zu Ferienbeginn zeigt sich Niederösterreich von seiner schönsten Seite: Das Land lockt mit Natur und Kultur, ein Reiseführer liefert „100 Gründen, über Niederösterreich zu staunen“

Was tun während der Ferien? In Niederösterreich lockt eine Fülle an Erlebnissen. Die Kleinen stürmen dabei am liebsten hinaus ins Freie und am allerbesten ins kühle Nass, die Großen zieht es vielleicht in „gemäßigte Klimazonen“ von Museum und Weinkeller, die Spannung Suchenden in Tropfsteinhöhlen oder Kletterparks, die Entspannung Suchenden in Nationalparks und Bergwelten. Landesrat Jochen Danninger, NÖ-Werber Michael Duscher und Card-Geschäftsführer Klemens Wögerer: „Die Niederösterreich-Card ist dabei die Eintrittskarte für mehr als 300 Ausflugsziele.“ Vor allem in den zwei vergangenen Jahren haben viele Menschen das weite Land wieder als attraktives Ausflugs- und Urlaubsziel erkannt.

Edith Klauser, Direktorin Nationalpark Donau-Auen, Landesrat Danninger und Christiana Hess von der NÖ-Werbung. (Bild: NLK Burchhart)
Edith Klauser, Direktorin Nationalpark Donau-Auen, Landesrat Danninger und Christiana Hess von der NÖ-Werbung.
Danninger, Duscher und Wögerer bei einem Besuch bei „Fireland-Food“, einem NÖ-Card-Partner. (Bild: Marius Hoefinger)
Danninger, Duscher und Wögerer bei einem Besuch bei „Fireland-Food“, einem NÖ-Card-Partner.

Der etwas andere Reiseführer
Doch auch abseits der NÖ-Card-Ziele gibt es 100 gute Gründe, um hierzulande Urlaub zu machen. Ein neuer Reiseführer der „anderen Art“ lädt zum Staunen, Entdecken und Genießen ein. Alle, die schon immer wissen wollten, was ein Salamander mit Buchteln zu tun hat oder wo ein Mädchen mit Hundekopf herumspukt, finden die Antworten darauf im neuen kostenlosen Reiseführer (online bestell- und abrufbar). „Wir liefern zum 100-Jahre-Jubiläum 100 gute Gründe, um nach Niederösterreich zu kommen. Viele Menschen sind heuer aufgrund der Teuerungen, der Turbulenzen auf den Flughäfen und der unsicheren geopolitischen Lage bei Reisen in ferne Länder zurückhaltend“, hält Tourismuslandesrat Jochen Danninger fest. Daher werde in Niederösterreich alles unternommen, um den Tourismusturbo zu zünden.

Sommer stimmt zuversichtlich
Zuversichtlich stimmen dabei die aktuellen Nächtigungszahlen. Hier wurden bisher rund 2,1 Millionen und ein Plus von 166 Prozent bei den ausländischen Gästen verbucht. Alleine im Mai gab es 617.000 Übernachtungen, im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 95,8 Prozent. Rund 430.000 Gäste kamen dabei aus dem Inland. „Vor allem Wandern, Radfahren und Kulinarik werden von den Gästen bevorzugt. Aber auch die Kultur ist ein starker Frequenzbringer“, betonen die Touristiker Michael Duscher und Andreas Purt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele