28.06.2022 12:56 |

Berrettini-Aus:

„Mein Herz ist gebrochen, bin extrem enttäuscht“

Das Bild in Schwarz-Weiß gehalten, die Worte emotional, der Tenor ist klar: Das geht ihm sehr nahe. Matteo Berretini, als schärfster Konkurrent von Novak Djokovic gehandelt, erklärte nach seinem Corona-bedingten Wimbledon-Aus auf Instagram: „Mein Herz ist gebrochen.“ Er sei nicht weniger als „extrem enttäuscht“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Keine Worte für extreme Enttäuschung“
Berrettini war als erster Herausforderer von Titelverteidiger Novak Djokovic gehandelt worden. Aus dem vermeintlichen spannenden Duell um die Krone in London wird nichts. Der Italiener musste unmittelbar vor seinem Erstrundenauftritt wegen eines positiven Corona-Tests absagen. Er habe in den letzten Trage Grippe-ähnliche Symptome gehabt, erklärt er. Deshalb habe er heute, Dienstag, in der Früh einen weiteren Test gemacht - der anschlug. „Ich finde keine Worte für diese extreme Enttäuschung, die ich empfinde. Der Traum ist für dieses Jahr vorbei.“ Aber: „Ich werde nächstes Jahr stärker zurückkommen.“ Das ist ja eine Ansage.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol