U19-EM

WM-Traum geplatzt! Österreich unterliegt Slowakei

Österreichs U19-Team verlor im „Finale“ um die WM nach zwei Minuten den Kapitän, 19 Minuten später der zweite verletzungsbedingte Ausfall. Über eine Hälfte lang nur zu zehnt. Am Ende 0:1 gegen die Slowakei.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bitterer kann ein Spiel, in dem es um alles geht, nicht beginnen: Nach nur zwei Minuten griff sich Ervin Omic nach einem Foul mit schmerzverzerrtem Gesicht ans linke Knie, unter Tränen verließ der Kapitän kurz drauf den Platz. Erste Diagnose: Kreuzbandverletzung.

Der erste Schock für die rot-weiß-roten Youngsters, dem nur 19 Minuten später der nächste folgte: Linksverteidiger Justin Omoregie, in allen Gruppenspielen „gesetzt“, griff sich an den Oberschenkel - Spiel ebenfalls vorbei ...

Zwei Stützen frühzeitig weg, dennoch kämpften die Burschen von Martin Scherb tapfer, waren auch die bessere Mannschaft, wenngleich die ganz großen Chancen fehlten.

Und wenn es nicht läuft, dann läuft es wirklich nicht, knapp vor der Pause sah der für Omic eingewechselte Wustinger Gelb-Rot.

So rückte der Traum von der U20-WM in immer weitere Ferne - was die Burschen aber nicht verzweifeln ließ: Sie dominierten auch zu zehnt die Partie, hatten bei einem Lattentreffer von Kanuric (62.) Pech.

Statt Rot-weiß-Rot jubelte zwei Minuten später der Gegner, der souveräne Keeper Scherf war gegen einen Schlenzer machtlos. Das war’s leider, die Kräfte schwanden immer mehr, man wollte, konnte aber nicht mehr

„Unser bestes Spiel“
Als bessere Mannschaft die WM verpasst, das tat doppelt und dreifach weh. „Es war unser bestes Spiel bei dieser EM“, so Scherb, „mir fallen auch nur die Worte bitter und unverdient ein. Mir tut es leid für die Spieler, die bis zum Umfallen gekämpft haben, sich die WM verdient hätten. Schade, wären wir in Führung gegangen, hätten wir gewonnen“.

Peter Klöbl
Peter Klöbl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol