Europa-League-Triumph

Elfer-Krimi: Wie Glasner seine Spieler beschwor

„Schießt nicht gleich, wenn der Referee den Ball freigibt. Lasst euch davon nicht stressen, atmet durch, konzentriert euch - selbst wenn das 20 Sekunden dauert“: Nach 120 Minuten beschwor Oliver Glasner seine Frankfurter vorm Elferschießen nochmals - auch das war ein Mosaikstein zum Europa-League-Triumph!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Diese Situation war schlimmer als das gesamte Elferschießen“, gestand Ronny Brunmayr zur Mega-Chance, die Eintracht-Keeper Kevin Trapp in der 119. Minute aus 5 Metern mit einer „Monsterparade“ (O-Ton RTL) zunichtemachte. „Mir stockte der Atem“, sagte der Glasner-Assistent, der sich aber dann sicher war: „Egal, was noch kommt - jetzt packen wir’s!“ Und mit Michael Angerschmid meinte Glasners zweiter Co-Trainer strahlend: „Auch ich war danach bemerkenswert entspannt - selbst beim Elferschießen!“

Vor dem Glasner seine Spieler noch einmal um sich im Kreis versammelte, um die Spieler regelrecht zu beschwören: „Schießt nicht gleich, wenn der Referee den Ball freigibt. Lasst euch davon nicht stressen, atmet durch, konzentriert euch - selbst wenn das 20 Sekunden dauert!“

Gesagt, getan: Und im Gegensatz zum Versuch von Glasgow-Star Ramsey saßen alle fünf der „weißen Bestie“ aus Frankfurt. Womit die unterm Strich bessere Elf triumphierte, auch wenn diese nach dem aus einem individuellen Fehler entstandenen 0:1 (57.) zwölf Minuten einem Rückstand hatte hinterherhecheln müssen. Und das in einem sehr intensiv geführten Spiel bei 30 Grad! „Die Jungs waren mit ihren Kräften am Ende“, gestand Glasner nach dem Abpfiff. Dazu: „Auch ich bin leer!“ Doch gleichzeitig war der 47-Jährige sooo glücklich! 

Georg Leblhuber
Georg Leblhuber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. Juni 2022
Wetter Symbol