Franzosen berichten:

PSG will sich von Trainer Pochettino trennen

Fußball International
25.04.2022 09:29

Mauricio Pochettino steht offenbar auf dem Abstellgleis des französischen Meisters Paris Saint-Germain. Wie „Le Parisien“ berichtet, soll der Argentinier den Klub schon bald verlassen müssen. Erste bekannte Namen sollen hingegen bereits als mögliche Nachfolger im Raum stehen.

Trotz der Verpflichtungen von Lionel Messi, Sergio Ramos und Gianluigi Donnarumma blieb die Saison-Bilanz unter den Erwartungen, die man an die Pariser gestellt hatte. Zwar konnte man sich mit dem 1:1 gegen Lens vorzeitig die Meisterschaft sichern, das frühe Champions-League-Aus im Achtelfinale (gegen Real Madrid) hat jedoch durchaus Spuren hinterlassen.

Als Konsequenz soll nun ein Trainerwechsel her. Wie „Le Parisien“ schreibt, plane der Scheich-Klub eine Entlassung seines Trainers Mauricio Pochettino. 12,6 Millionen Pfund müsste der Verein dem 50-Jährigen und dessen Team für die vorzeitige Vertragsauflösung zahlen. 

(Bild: AP)

Star-Trainer als Nachfolger?
Mit Antonio Conte wird ein bekannter Name im Gespräch um mögliche Nachfolger genannt. Der aktuelle Tottenham-Trainer soll sich selbst für das Amt angeboten haben und wäre bereit, seine Tätigkeit bei den „Spurs“ zu beenden. Auch Zinedine Zidane soll auf dem Zettel der Pariser stehen. Seit seinem Abschied von Real ist der Franzose vereinslos.

Kommt Wenger?
Während die organisierten Fans bereits den Rücktritt der Clubführung um Nasser Al-Khelaifi gefordert hatten, deuten sich tatsächlich weitere Veränderungen an. Auch Sportdirektor Leonardo könnte in naher Zukunft seinen Job verlieren, „Le Parisien“ nannte den Namen von Arsene Wenger als Kandidat für die Nachfolge. Der 72-jährige Franzose Wenger hatte von 1996 bis 2018 Arsenal betreut und ist bis heute bestens in der Fußballwelt vernetzt. Eine Bestätigung für den Kontakt zwischen Wenger und PSG gibt es bisher nicht.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele