Nach nur drei Monaten

Reißleine gezogen! Hertha trennt sich von Trainer

Der deutsche Fußball-Bundesligist Hertha BSC trennt sich nach etwas mehr als drei Monaten von seinem Trainer Tayfun Korkut. Einen Nachfolger will der abstiegsgefährdete Klub aus Berlin demnächst vorstellen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Korkut hatte den Trainerposten Ende November von Pal Dardai übernommen. Nachdem er in den ersten vier Partien sieben Punkte geholt hatte, folgte in diesem Jahr Enttäuschung auf Enttäuschung.

Die „Alte Dame“ holte nur zwei von 27 möglichen Rückrunden-Punkten. Nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge liegt die Hertha nur auf dem vorletzten Platz, der den direkten Abstieg bedeuten würde.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wetter Symbol