Sprechstunde

Falten: Angst vor Botox

Leser fragen, Experten antworten zu den brennendsten gesundheitlichen Themen. Sandra G. (37): „Ich wäre wegen doch schon deutlich sichtbarer Falten (besonders auf der Stirne) an einer Botoxbehandlung interessiert. Beängstigende Berichte über Nebenwirkungen wie Lähmungen haben mich nun aber sehr verunsichert. Ich bitte um eine fachliche Meinung.“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Dr. Doris Grablowitz, Fachärztin für Dermatologie, Spezialistin für Ästhetische Medizin aus Wien:
Ich selbst wende Botox seit vielen Jahren erfolgreich und problemlos an. Allerdings werden auch an mich kritische Fragen zum „Gift gegen Falten“ herangetragen. Vor allem, weil Gerüchte im Umlauf waren, wonach Botox, irrtümlich in die Blutbahn gespritzt, zu Lähmungen und Tod führen kann. Mittlerweile hat sich die Aufregung aber gelegt. Die Erfahrungen mit unzähligen Anwendungen haben längst gezeigt, dass die therapeutische Substanz Botox, in entsprechender Dosis gegen Falten eingesetzt, noch nie systemische Auswirkungen (also auf den ganzen Körper) gezeigt hat. Darüber gibt es zahlreiche wissenschaftliche Studien weltweit.

Haben Sie Fragen?

Haben auch Sie ein gesundheitliches Anliegen, dann schreiben Sie uns einfach. Wir leiten Ihre Anfrage vertraulich an einen geeigneten Experten weiter. Ausgewählte Fragen werden im Gesund-Magazin und/oder Online anonymisiert veröffentlicht.

Freilich muss man als Arzt mit der Substanz umgehen können und daher eine fundierte Ausbildung haben. Das ist die einzige Gefahr, die ich wirklich sehe: das falsche Spritzen von Botox. Dadurch kann es schon zu Verziehungen von Muskelpartien kommen und damit zu gestörter Mimik. Ein Rat, den ich daher geben möchte: Bitte vorher erkundigen, ob der „Botoxspezialist“ auch tatsächlich einer ist. Für diese Anwendung benötigt man eine erstklassige Ausbildung sowie Erfahrung. Vielleicht auch bei Patienten erkundigen

Wolfgang Exel
Wolfgang Exel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 21. Mai 2022
Wetter Symbol