05.03.2022 10:07 |

Super-G in Lenzerheide

„Hosen voll“: Kurssetzung sorgt für Diskussionen

Der Super-G in Lenzerheide am Samstag glich fast schon einem Riesentorlauf. Der vom Trainer von Petra Vlhova gesetzte Kurs war sehr technisch gesetzt und traf daher nicht jeden Geschmack. „Ich glaube, es haben schon viele die Hosen voll“, sagte ÖSV-Dame Tamara Tippler vor dem Rennen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Piste war zudem sehr eisig und unruhig. Auf die Damen wartete ein anspruchsvolles Rennen.

„Es ist ein Super-G mit Riesentorlauf-Charakter. Es dreht schon sehr stark“, beschrieb ORF-Expterin und Ex-Weltklasse-Athletin Alexandra Meissnitzer den Kurs.

„Ich glaube, es haben schon viele die Hosen voll“, hatte es Tamara Tippler vor dem Rennen auf den Punkt gebracht. Wenig später schied sie mit Nummer drei aus. Kurz vor ihr erwischte es auch die ÖSV-Kolleginnen Mirjam Puchner (Startnummer 1) und Ariane Rädler (2).

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol