04.03.2022 17:15 |

„Besondere Verbindung“

Neo-Aston-Martin-Chef: Vettel „länger behalten“

Sebastian Vettels neuer Formel-1-Teamchef Mike Krack will den vierfachen Weltmeister langfristig bei Aston Martin halten. „Unsere Aufgabe besteht darin, ihm eine leistungsfähige Struktur zu liefern“, sagte der Luxemburger Krack bei einer Medienrunde. Dann bestehe die Chance, „ihn für länger zu behalten“. Vettel hatte im September 2020 seinen Wechsel von Ferrari zum englischen Werksteam verkündet. Der Vertrag gilt der Mitteilung zufolge für „2021 und darüber hinaus“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Den 34-jährigen Deutschen kennt Krack seit den gemeinsamen Zeiten bei BMW-Sauber. Vettel drehte Ende August 2006 in Istanbul an einem Freitag seine ersten Trainingsrunden in der Königsklasse des Motorsports, Krack war damals Chefingenieur. „Wir waren früher sehr eng und ich habe den Eindruck, dass wir wieder sehr eng sein werden“, sagte Krack, der von einer „besonderen Verbindung“ zum zweiten Fahrer neben dem Kanadier Lance Stroll sprach.

Vettel habe eine „riesige Erfahrung“ und sei ein cleverer Typ. „Wir haben fahrerisch einen Topmann“, betonte Krack, der den zu Alpine gewechselten Otmar Szafnauer ablöste. „Er weiß genau, was er braucht, um schneller zu werden.“ Vettel könne auch die Entwicklung des Rennstalls steuern.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol