So, 21. Oktober 2018

Zu viel verraten?

24.05.2011 10:52

Ballmer plaudert aus: Windows 8 kommt 2012

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat am Montag bei einer Entwicklerkonferenz in Tokio erstmals über Windows 8 gesprochen. Das neue Betriebssystem werde 2012 auf den Markt kommen und auf verschiedene Geräte wie PCs, Tablets oder Slates ausgelegt sein, so Ballmer. Der Konzernchef scheint sich verplaudert zu haben, denn Microsoft rudert offenbar zurück - sowohl der Name als auch der Verkaufsstart seien nicht offiziell, heißt es.

Details zu Windows 8 ließ sich der Microsoft-Chef bei seinem Auftritt zwar nicht entlocken, er sprach lediglich davon, dass im Lauf des Jahres "noch viel mehr kommen" werde. Ballmer hat mit seiner Rede dennoch für Aufsehen gesorgt, da er das neue Betriebssystem "Windows 8" nannte - bisher hatten hochrangige Microsoft-Mitarbeiter meist von "Windows Next" gesprochen. Ob es bei der Bezeichnung und dem Veröffentlichkeitsdatum bleibt, ist indes fraglich - in einem Statement Microsofts gegenüber "ZDNet" hieß es, beides sei noch nicht offiziell.

Ebenfalls interessant ist Ballmers Unterscheidung zwischen Tablet-PCs und Slates, letztere sind Tablets, die über einen Stift und am Gehäuse angebrachte Tasten bedient werden und in ihrer Funktion eingeschränkter sind. Was die Unterteilung Ballmers in Bezug auf Windows 8 genau bedeuten könnte, ist unklar. Letztes Jahr versuchte Microsoft laut "ZDNet", eine Windows-Version speziell für Slates zu bewerben, diese Richtung könnte die Firma nun weiterverfolgen.

Mehr Informationen zu Windows 8 werden für nächste Woche erwartet, wenn Microsofts Windows-Chef Steven Sinofsky auf der "D: All Things Digital"-Konferenz in Kalifornien sprechen wird.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.