02.03.2022 13:27 |

Wirbel um Ex-F1-Boss

Ecclestone: Putin ist ein „ehrenwerter Mann“

Große Aufregung rund um Bernie Ecclestone: Der ehemalige Formel-1-Boss hat Wladimir Putin, der mit seiner Invasion in die Ukraine einen Krieg ausgelöst hat, als „ehrenwerten Mann“ bezeichnet.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Als Person fand ich ihn sehr geradlinig und ehrenwert“, schwärmt Ecclestone im Interview mit Times Radio regelrecht vom Präsidenten Russlands. „Er hat genau das getan, was er gesagt hat.“ Aussagen, die angesichts der fürchterlichen Bilder aus der Ukraine für Entsetzen sorgen.

Brisant: Ecclestone glaubt zudem weiter an ein diesjähriges Formel-1-Rennen in Russland. „Ich denke, es hängt sehr stark davon ab, wie die genaue Situation zwischen der Ukraine und Russland ist“, so der 91-Jährige.

Ecclestone war rund 40 Jahre Formel-1-Chef. 2017 wurde er durch den neuen Besitzer Liberty Media als Geschäftsführer abgesetzt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol