Sa, 19. Jänner 2019

Gute Erinnerungen

06.05.2011 10:34

Schumacher würde gerne wieder in Spielberg fahren

Hoffentlich hat das auch Bernie Ecclestone gehört: Michael Schumacher sagte am Freitag vor den Trainings für den Grand Prix der Türkei in Istanbul, dass er sich eine Rückkehr der Formel 1 nach Österreich vorstellen kann. "Ich sehe keinen Grund, warum die Formel 1 nicht wieder nach Österreich gehen sollte", sagte der 42-jährige Deutsche, den mit der Strecke in Spielberg, die nächste Woche von Red Bull neu eröffnet wird, zahlreiche gute Erinnerungen verbinden.

Der Rekordweltmeister hatte 2002 und 2003 die beiden bisher letzten Ausgaben des Grand Prix von Österreich gewonnen - Ersteren unter kontroversen Umständen, hatte ihm doch Teamkollege Rubens Barrichello auf Ferrari-Anweisung den Sieg überlassen müssen. Schumacher hat dennoch gute Erinnerungen. "Ich bin immer gerne in Zeltweg gefahren - von den Anfängen in der Formel Ford und Formel 3 bis hinauf zur Formel 1", versicherte der Rekordchampion.

Auf dem A1-Ring hält Schumacher mit 1:08,337 Minuten den Rundenrekord. Das Layout des neuen, von Red Bull für insgesamt 140 Millionen Euro renovierten Kurses ist mit dem alten praktisch ident. "Ich mag die Strecke sehr gerne. Wenn das Layout beibehalten worden ist, ist das eine gute Sache. Es sind sicherlich gute Leute am Werk", meinte der 91-fache Grand-Prix-Sieger.

Zweites Heimrennen für Red Bull
Anfang Juni gastiert die DTM in der Obersteiermark, die Strecke verfügt aber auch über eine Homologierung für die Formel 1. Mit Red Bull würde das aktuelle Top-Team der Königsklasse ein weiteres Heimrennen neben jenem in Großbritannien erhalten. Dazu besitzt der Getränkekonzern von Milliardär Dietrich Mateschitz mit Toro Rosso auch noch einen zweiten Rennstall.

Es dürfte aber beim Traum bleiben, lässt sich für Formel-1-Boss Bernie Ecclestone doch in anderen Ländern mehr Geld verdienen. Die Türkei etwa dürfte ihr Rennen kommende Saison deshalb verlieren. "Die Formel 1 fährt auf der ganzen Welt. Ich sehe keinen Grund, nicht auch wieder nach Österreich zu gehen", betonte Schumacher. "Es liegt aber nicht an mir, diese Entscheidung zu treffen."

Rückkehr-Chancen "mehr als gering"
Das liegt weiterhin an Ecclestone, sollte die Königsklasse nicht nach einem Übernahmeangebot der News Corp von Medienmogul Rupert Murdoch und der Fiat-Mutter Exor veräußert werden. Selbst Mateschitz, der durch sein Engagement über allerhand Einfluss in der Formel 1 verfügt, hat die Chancen einer Rückkehr nach Spielberg in der Vergangenheit als "mehr als gering" bezeichnet.

Bis zu einem möglichen Comeback des 26-mal ausgetragenen Großen Preises von Österreich könnte aber auch Schumachers zweite Karriere zu Ende sein. Der Vertrag des siebenfachen Weltmeisters mit Mercedes läuft bis Ende 2012. Bis dahin will er zumindest noch ein Rennen gewonnen haben. "Ich weiß nicht, ob ich das hier schon schaffen kann", sagte Schumacher in Istanbul. "Aber man soll niemals nie sagen."

Das gilt auch für den Österreich-Grand-Prix.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
LIVE
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich
Spanien - LaLiga
FC Sevilla
13.00
UD Levante
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Akhisar Bld Spor

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.