Fr, 21. September 2018

"Von Herzen"

03.05.2011 11:50

Schwimmer Rogan posierte mit Kindern aus den Slums

Schwimmstar Markus Rogan, der am Mittwoch seinen 29. Geburtstag feiert, hat am Montagabend gemeinsam mit Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl in Wien die Bilderreihe "Von Herzen" präsentiert, die ihre gemeinsamen Reisen zu Hilfsprojekten in Slums dokumentiert. Durch den Verkauf der beeindruckenden Fotos - wie das von Rogan mit nacktem Oberkörper und Waisenkind im Arm - soll Geld für Kinder gesammelt werden.

Rogan, der mit seiner Organisation "Tesfaye" äthiopische Kinder unterstützt, flog für die Charity-Veranstaltung extra von seinem Trainingsdomizil Los Angeles nach Österreich. "Ich habe wirklich gemerkt, wie schön es ist zu helfen", erklärte der Schwimmer. Eitelkeiten oder ein zu großes Ego würden durch diese Tätigkeiten wieder zurechtgerückt.

"Zuki", die Hilfsorganisation von Talk-Lady Stöckl, hat das Ziel, Kindern in Indien eine Ausbildung zu ermöglichen. "Die Kooperation mit Markus hat mich über vier Kontinente geführt und die Armut hat mich jedes Mal wieder unglaublich getroffen", sagte die Moderatorin. "Ich dachte nie, dass diese Arbeit mein tägliches Leben so bestimmen wird", meinte Stöckl, die das Projekt auch gleich zur Familienangelegenheit machte.

Schwester und Fotografin Suzy Stöckl dokumentierte die Reisen und der Verkauf der Fotos soll weitere Kinder unterstützen. Dompfarrer Toni Faber, der selbst ein zehnjähriges Patenkind in Kalkutta hat, betonte die Wichtigkeit der Nächstenliebe. "Die Not ist so vielfach, dass viele Österreicher glauben, sie könnten nichts ausrichten, aber wer einen rettet, rettet die ganze Welt", so Faber.

Ramesh Nair, Testimonial und Choreograph mit indischen Wurzeln, fand es "sehr gut, dass man sich in einem Land, dem es wirtschaftlich viel besser geht, für andere starkmacht". Trotzdem dürfe man nicht vergessen, dass auch in Österreich viel Armut vorhanden sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.