Wie Eriksen & Dwamena

Herzinfarkt! Mali-Kicker kollabiert während Spiel

Die tragischen Bilder - sie sind noch immer nicht verblasst, als Christian Eriksen bei der WM oder auch Raphael Dwamena im ÖFB-Cup-Spiel zusammengebrochen waren. Am Wochenende wurden Fans in Katar zu Zeugen dieser Tragödie, als Ousmane Coulibaly einen Herzinfarkt eritt.

Beim Spiel zwischen Al-Rayyan und Al-Wakrah in der höchsten Liga Katars kollabierte plötzlich Ousmane Coulibaly, Innenverteidiger der Gäste, kurz vor Ende der ersten Halbzeit auf der eigenen Torlinie. Das medizinische Personal eilte auf den Rasen und leistete notärztliche Hilfe. Zudem fuhr anschließend ein Krankenwagen auf das Feld.

Der 32-Jährige wurde sofort ins Krankenhaus gefahren und das Spiel bei einer 1:0-Führung von Al-Rayyan abgebrochen. Laut Liga befinde er sich in medizinischer Versorgung. Man wünsche ihm baldige Genesung.

Coulibalys Frau ließ via Instagram-Story verlautbaren, dass ihr Fußballer stabil sei: „Danke für eure unterstützenden und liebevollen Nachrichten. Ousmane befindet sich infolge seines Herzinfarkts in einem stabilen Zustand. Er kommt langsam aber sicher wieder zu sich. Er ist in sehr guten Händen.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)