„Er wird leiden“

Italien-Star droht Ex-Kollegen Ronaldo Tritte an

Knapp drei Monate sind es noch bis zu den Play-off-Spielen um die EURO, doch der Kampf scheint schon eröffnet! Zumindest feuerte Leonardo Bonucci schon mal ordentlich los - und zwar mit einer Drohung an seinen ehemaligen Juventus-Kollegen Cristiano Ronaldo. „Er weiß, dass er leiden und einige Tritte abbekommen wird", tönt der Italien-Star.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nur einer der beiden letzten Europameister wird im nächsten Jahr zur WM in Katar fahren - das steht fest! Denn: In den Play-offs könnte es zum direkten Duell zwischen Italien und Portugal kommen. Italiens-Abwehr-Star Bonucci ist jedenfalls schon heiß auf Ronaldo, mit dem er bei Juventus Turin von 2018 bis 2021 insgesamt 108 gemeinsame Pflichtspiele absolviert hatte.

Warnung an Ronaldo
„Ich habe gehört, dass Cristiano Ronaldo über das mögliche Duell Portugal - Italien scherzt“, sagte Bonucci bei „RAI“. „Wir werden sehen, was auf dem Feld passiert, aber Cristiano weiß, dass er leiden und einige Tritte abbekommen wird.“ Dabei hat doch eigentlich Italien ein Trauma zu verarbeiten!

Im Herbst 2017 scheiterte die „Squadra Azzurra“ in den Ko-Duellen für die WM in Russland an Schweden. Bonucci dazu: „Aus diesen Ereignissen müssen wir lernen und zwei tolle Spiele bestreiten. Ich möchte meinen Kindern, die Italien noch nie bei der WM gesehen haben, ein Geschenk machen."

In den Playoffs werden Ende März 2022 die drei verbliebenen Europa-Tickets für die WM in Katar vergeben. Italien und Portugal wurden dabei in den gleichen Turnierzweig gelost und treffen im Finale aufeinander, wenn sie sich in den Halbfinals gegen Nordmazedonien (Italien) bzw. die Türkei (Portugal) durchsetzen.

Österreichs Nationalmannschaft trifft im Semifinale auswärts auf Wales. Im Falle eines Sieges würde es die ÖFB-Auswahl fünf Tage später im Wiener Happel-Stadion mit dem Gewinner aus Schottland gegen die Ukraine zu tun bekommen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)