22.12.2021 22:38 |

Der Madonna-Aufreger

Irre! Finales Tor bringt dominanten Noël um Sieg

So gut hätte es zu Weihnachten gepasst, wenn er gewonnen hätte, der Franzose, der „Weihnachten“ (Noël) im Namen trägt - doch am Ende des Tages hat nicht Clément Noël beim Slalom-Klassiker von Madonna di Campiglio triumphiert! Aber nicht etwa, weil der weiterhin bei neun Weltcup-Siegen haltende Slalom-Artist zu langsam gewesen wäre - sondern weil er am allerletzten Tor des Rennens „vorbeistürzte“, mit einer Fabelzeit im Talon ...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wahrscheinlich dachte ich, es ist schon vorbei“, sagte Noël, nachdem er sich nach dem ersten Schreck im Zielraum wieder einigermaßen gefangen hatte. „Das ist der Ski-Rennsport.“

Für Sebastian Foss-Solevaag schaute durch Noëls Missgeschick der 2. Weltcup-Sieg seiner Karriere heraus. Zweiter in Madonna wurde der Franzose Alexis Pinturault, Dritter der Schwede Kristoffer Jakobsen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)