Ungeimpfte im Spital

Das sind die Corona-Fakten in Niederösterreich

Während sich Corona-Leugner und Impfkritiker sehr oft auf Hörensagen oder unwissenschaftliche Studien beziehen, sprechen die Zahlen zur Schutzimpfung eine verhältnismäßig klare Sprache! „Die Impfung schützt“, weiß Landesvize Stephan Pernkopf und ruft zur Immunisierung - aber auch zum Zusammenhalt - auf!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wenn alle Wissenschaftler der Welt sagen, die Erde ist rund, und einer würde behaupten, die Erde sei eine Scheibe. Dann liegt die Wahrheit auch nicht in der Mitte“, weiß der für die Kliniken zuständige Landesvize Stephan Pernkopf.

Zitat Icon

Allen Corona-Leugnern und Spaltern sei eines in aller Deutlichkeit in das Stammbuch geschrieben: Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber niemand hat das Recht auf eigene Fakten!

Landesvize Stephan Pernkopf (ÖVP)

Den – wie er selbst sagt – Leugnern und Spaltern – will er mit Fakten entgegentreten. Die „Krone“ hat die aussagekräftigsten Statistiken für Sie zusammengefasst:

  • Geimpfte und Ungeimpfte auf Normalstationen:
    Pro 100.000 geimpften Niederösterreichern müssen derzeit lediglich null Corona-Patienten im Alter von 12 bis 29, drei im Alter zwischen 30 und 59, und 31 im Alter von über 60 Jahren auf Normalstationen behandelt werden. Pro 100.000 ungeimpften Landsleuten liegen die Werte für die Altersgruppen dagegen aber bei sechs, 37 und 360 Personen.
  • Geimpfte und Ungeimpfte auf den Intensivstationen:
    Pro 100.000 Geimpften werden derzeit lediglich null Patienten im Alter von 12 bis 29, ein Patient im Alter von 30 bis 59 und sieben Patienten im Alter von über 60 Jahren auf Intensivstationen behandelt. Pro 100.000 Ungeimpften liegen die Werte für die Altersgruppen indes bei eins, 17 und 90.
  • Sp(r)itzenreiter bei Kinderimpfungen:
    Niederösterreich verzeichnet derzeit den höchsten Wert bei der Immunisierung von Kindern. Auf 1000 Einwohner kommen 172,65 geimpfte Personen in der Altersgruppe der 5- bis 11-Jährigen. Der bundesweite Durchschnittswert liegt bei 127,20.
  • Immune Wählerschaft.
    Niederösterreich ist für die Landtagswahl in circa einem Jahr gerüstet. Rund 85 Prozent der Wahlberechtigten sind immunisiert.
  • Inzidenzwerte und Impfquote.
    Mit am höchsten sind die Inzidenzwerte in den Bezirken Zwettl (671,8) und Scheibbs (445,1). Dort ist auch die Impfquote mit am niedrigsten.
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-0° / 5°
wolkig
0° / 5°
wolkig
-0° / 6°
stark bewölkt
-1° / 8°
stark bewölkt
-2° / 3°
stark bewölkt
(Bild: Krone KREATIV)