26.11.2021 18:15 |

Weltcup-Auftakt

„Brutales Tempo“ - Seidl schrammt am Podest vorbei

Zum Start der neuen Saison hat der Nordische Kombinierer Mario Seidl nur hauchdünn einen Stockerlplatz verpasst. Den schnappte sich dafür Teamkollege und Weltmeister Johannes Lamparter.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

1,2 Sekunden fehlten Mario Seidl am Ende auf die Top-3 im finnischen Ruka.

„Leider hat es fürs Stockerl nicht gereicht, ich bin aber trotzdem sehr zufrieden“, resümierte der 28-Jährige nach dem ersten Saisonrennen. Nach dem Springen lag er hauchdünn hinter dem späteren Sieg Jarl Magnus Riiber auf Rang zwei, in der Loipe musste er dem hohen Tempo des Norwegers aber Tribut zollen.

„Er hat ein brutales Tempo angerissen, da habe ich schnell gemerkt, dass es mir zu schnell ist“, gestand er ein. Für Seidl ist der vierte Platz dennoch beachtlich, hatte er doch bis vor wenigen Tagen mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. „Es war extrem hart fü rmich, da ich letzte Woche mit einem Infekt zu kämpfen hatte. Ich wusste überhaupt nicht, was mein Körper macht.“

Weltmeister Johannes Lamparter indes sorgte mit Platz zwei für den ersten rot-weiß-roten Stockerlplatz im Olympia-Winter. „. Ich habe richtig schnelle Ski gehabt, mich super gefühlt und in der letzten Runde noch einmal alles aus meinem Körper rausgeholt. Mit einem genialen Finish bin ich gleich wie letztes Jahr in die Saison gestartet. So kann es auf alle Fälle weitergehen“, erklärte der Tiroler.

Weiter geht‘s auch gleic heute: Um 10.10 Uhr findet der Sprungdurchgang statt, um 16.30 Uhr folgt der 10-km-Langlauf.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)