So, 19. August 2018

Erste Liga

11.04.2011 21:00

Altach rückt Admira mit 2:0 bei Gratkorn auf die Pelle

Der SCR Altach ist zum Auftakt des letzten Saisonviertels in der Ersten Liga bis auf einen Punkt an Tabellenführer Admira herangerückt. Die Vorarlberger setzten sich am Montagabend auswärts gegen den FC Gratkorn mit 2:0 (1:0) durch und entschieden damit auch das zweite direkte Duell mit den Steirern innerhalb von drei Tagen für sich.

Die Vorarlberger gaben in Gratkorn von Beginn an den Ton an und gingen daher auch völlig verdient in Führung. Nach schönem Zusammenspiel mit Sturmpartner Tomi traf Unverdorben zum 1:0 (16.). Die gesamte Gratkorner Hintermannschaft hatte dabei schlecht ausgesehen und den Altach-Stürmer passieren lassen.

Nach dem Seitenwechsel legte der Admira-Verfolger schnell nach und wieder war Unverdorben erfolgreich. Der 30-Jährige wurde nach einem Schütz-Zuspiel zur Mitte nicht entscheidend am Heber über Gratkorn-Goalie Götzinger hinweg gehindert (50.) und ist nun mit zwölf Toren Altachs bester Saisontorschütze. Tomi (53., 56., 82.) ließ in der Folge Chancen für einen noch höheren Sieg ungenützt, die Steirer setzten sich nicht entscheidend in Szene.

Zweiter Altach-Sieg über Gratkorn binnen drei Tagen
Am Freitag hatte der Tabellenzweite in der Cashpoint-Arena mit 3:1 gewonnen. Die Admira trifft in ihrem Spiel der 28. Runde erst am Dienstag zu Hause auf Grödig, will sich dabei für die zuletzt kassierte 1:3-Niederlage revanchieren und den alten Vier-Punkte-Vorsprung auf Altach wiederherstellen.

Die Steirer (26 Punkte) rutschten hingegen nach der zweiten Niederlage in Folge noch tiefer in den Abstiegsstrudel. Die Vienna (24) hat nun die Chance, mit einem Auswärtssieg gegen den SC Austria Lustenau am Dienstag die "Rote Laterne" an die Gratkorner abzugeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.