23.11.2021 19:02 |

Student machte Fund

Neue Wildbienenart in der Steiermark entdeckt

Einen sensationellen Fund machte ein engagierter Biologiestudent im September 2020 in der Südsteiermark: Ihm gelang der Erstnachweis der Mittelmeer-Harzbiene - einer neuen Wildbienenart für Mitteleuropa. Denn bisher war aus dieser Region nur eine Harzbienenart bekannt. Nun hat der Österreichische Wildbienenrat die Entdeckung zum bedeutendsten Fund der letzten beiden Jahre gekürt.

Bevor Student Karim Strohriegel seine Entdeckung machte, war nur eine Harzbienenart bekannt: Die seltene Steppen-Harzbiene (Icteranthidium laterale), die in der Südschweiz und im östlichen Österreich vorkommt. Generell bevorzugen Harzbienen heißes Klima: Die neu entdeckte Art Icteranthidium grohmanni wurde bislang nur im Mittelmeerraum gefunden. Das nächste Vorkommen der Mittelmeer-Harzbiene liegt in den submediterranen Regionen Sloweniens.

Wegen Klimawandel weichen Bienen nach Norden aus
Bedingt durch die Klimaerwärmung kommt es zunehmend zu Veränderungen der Bienenfauna: Wärmeliebende Arten dringen in ehemals kühlere Klimazonen vor und an kühlere Klimate angepasste Arten weichen, wenn möglich, nach Norden oder in höhere Lagen aus. Der Neufund der Mittelmeer-Harzbiene in Österreich könnte ein weiterer Mosaikstein in diesem Bild sein.

Den Gattungsnamen „Harzbiene“ verdanken die zugehörigen Arten ihrer besonderen Nestbauweise. Die Weibchen dieser Wildbienenarten verwenden Baumharz zum Bau der Brutzellen, welche in Hohlräumen im Erdboden angelegt werden. In ihrer Pollenwahl bevorzugen Harzbienen Korbblütler wie Ochsenauge, Aster und Ringelblume.

Fund in insektenfreundlichem Garten
Der Garten, in dem die Art entdeckt wurde, ist besonders insektenfreundlich gestaltet. So bieten dort eine Sandmulde und offene Bodenstellen Nistplätze für viele Insekten. Ein durchgängiges Blütenangebot unterschiedlichster Pflanzenarten sorgt dafür, dass für viele verschiedene Blütenbesucher etwas Passendes dabei ist. „Der Verzicht auf Rasenmähroboter sowie auf den Einsatz von Pestiziden ist eine wichtige Grundvoraussetzung für eine vitale Bestäubergemeinschaft und für tolle Funde wie jenen der Mittelmeer-Harzbiene“, erklärte der Österreichische Wildbienenrat in einer Aussendung.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
2° / 4°
starker Regen
2° / 5°
Regen
5° / 5°
starker Regen
5° / 7°
leichter Regen
1° / 2°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)