Do, 21. Juni 2018

Add-ons am Pranger

05.04.2011 15:49

Das sind die zehn größten Firefox-Bremsen

Mozilla hat genug von Add-ons, die den hauseigenen Firefox-Browser ausbremsen - und stellt die "Schuldigen" daher nun an einen regelrechten Pranger. Welche Erweiterungen die Startzeit des Internetbrowsers am meisten ausbremsen, ist nun für jeden einsehbar.

Die Add-ons für Firefox sind eine der großen Stärken des Browsers, erhält er doch so kostenlos zahllose neue, praktische Funktionen. Doch sie sorgen auch dafür, dass das Programm beim Startprozess ausgebremst wird - jedes Add-on verlangsamt den Browser um zehn Prozent, erklärt Justin Scott von Mozillas Add-on-Team.

Einige Erweiterungen jedoch überbieten diesen Wert um Längen und haben damit den Unmut Mozillas auf sich gezogen. Vor ebendiesen Geschwindigkeitskillern wird künftig vor dem Download gewarnt, ein Hinweis-Button wird bei all jenen Add-ons angezeigt, die den Browser-Start um 25 Prozent oder mehr verlängern.

Schlimmste Bremser am Online-Pranger
In Zukunft soll nicht nur jede Erweiterung von Mozilla getestet werden, sondern auch ihr Update, sodass die Entwickler angehalten sind, ihre Angebote zu verbessern. Um die Add-on-Macher schon jetzt zu mehr Geschwindigkeits-Disziplin anzuhalten, präsentiert Mozilla einen virtuellen Pranger mit den schlimmsten Start-Verzögerern.

Die zehn größten Firefox-Bremsen sind Mozilla zufolge:

  1. FoxLingo Übersetzungsdienste/Wörterbuch: 74% Verlangsamung
  2. Firebug: 74% Verlangsamung
  3. AniWeather: 54% Verlangsamung
  4. FlashGot: 50% Verlangsamung
  5. FoxClocks: 46% Verlangsamung
  6. FoxyTunes: 44% Verlangsamung
  7. Video DownloadHelper: 33% Verlangsamung
  8. FastestFox - Schneller Surfen: 33% Verlangsamung
  9. Xmarks Sync: 30% Verlangsamung
  10. SimilarWeb - Find the Best Sites on the Internet: 23% Verlangsamung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.