03.11.2021 17:08 |

Trotz Turbulenzen

„Österreich ist verlässlicher Partner in Europa“

Mit dem Wechsel an der Spitze, als Alexander Schallenberg Bundeskanzler wurde, hat es einen neuen Außenminister gebraucht. Das ist jetzt Michael Linhart, seit 35 Jahren Diplomat und unter anderem langjähriger Generalsekretär im Außenministerium. Bei „Nachgefragt“ auf krone.tv hat er im Gespräch mit Damita Pressl seine Werte und Positionen ausgeführt.

Die Integration des Westbalkans in die Europäische Union liegt ihm besonders am Herzen, darüber hinaus bleibt er klar auf ÖVP-Linie und liefert keine großen Überraschungen. Beim Streitpunkt Migration etwa sind es die altbekannten Aussagen: Österreichs humanitäres Budget habe sich in den letzten Jahren stark gesteigert - angemerkt sei, dass wir internationale Zielrichtwerte dennoch nicht erreichen - und das Wichtigste sei es, Menschen vor Ort zu helfen, um zu gewährleisten, dass niemand sich auf den Weg mache und in die Hände krimineller Schleppernetzwerke begebe.

Seine erste Reise führte Linhart nach Bosnien, ein bewusst gesetztes Zeichen: „Die Länder des Westbalkans sind Teil Europas. Die Europäische Union ist nicht abgeschlossen, solang das Mosaik um diese Länder nicht vervollständigt ist. Diese Länder müssen jetzt ihre Hausaufgaben leisten, aber auch wir müssen auf sie zugehen und ihnen viel mehr die Hand reichen. Dieses Zeichen wollte ich mit meiner ersten Reise nach Bosnien setzen.“

Die Umstände, in denen Linhart das Amt übernahm, waren außergewöhnlich, er sieht sie aber gelassen: „Ich kenne Sebastian Kurz sehr gut und habe sehr lange mit ihm zusammengearbeitet. Ich habe vollstes Vertrauen, dass er all das vollständig aufklären wird, genauso, wie ich auch vollstes Vertrauen in die Justiz habe.“ Und auch Österreichs Ruf im Ausland sei nicht nachhaltig geschädigt worden: „Es ist normal, dass ein Regierungswechsel oder Turbulenzen beobachtet werden, dass das berichtet und analysiert wird. Aber Österreich gilt als ein verlässlicher Partner in Europa. Die Grundlage ist da.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)