08.10.2021 13:00 |

Biathlon

Bei Eder brennt das Feuer weiter lichterloh

Simon Eder lässt die Passion Biathlon auch mit 38 Jahren nicht los. In „schwachen Stunden“ wäre er zwar lieber wieder 18. Aber die Träume gehen ihm nicht aus: Der Saalfeldner will in Peking 2022 zum vierten Mal an Olympischen Spielen teilnehmen.

Mehr als 18 Jahre ist es her, als Simon Eder seine ersten kleinen Spuren im Biathlon-Weltcup hinterließ. Über die Jahre wurden diese immer größer, füllte er auch jene seines Vaters und zweifachen WM-Medaillengewinners Alfred Eder aus.

Schon sieben Medaillen bei Großereignissen
Siebenmal durfte sich der heute 38-Jährige schon über Edelmetall bei Großereignissen freuen, gemessen an Weltcuppodestplätzen ist er der erfolgreichste rot-weiß-rote Loipenjäger aller Zeiten. Von Müdigkeit allerdings keine Spur, denn die Leidenschaft und das Herzblut für den Sport sind über die Jahre sogar noch gewachsen. „Am Willen wird es bei mir nicht scheitern“, brennt das Feuer von Schnellschütze Eder, der aufgrund seiner Fähigkeiten am Schießstand gerne mit der legendären Comic-Titelfigur „Lucky Luke“ verglichen wird, lichterloh.

„Es macht mir immer noch großen Spaß“
„In einer schwachen Stunde hätte ich schon mal alle Medaillen eingetauscht, um wieder 18 zu sein und die Karriere noch vor mir zu haben“, verrät er. „Es macht mir einfach immer noch großen Spaß.“

Der Erfolg gibt ihm recht. In der vergangenen Saison war er stärkster Österreicher, diesen Sommer lief die Vorbereitung richtig gut. „Ich konnte super trainieren, bin sehr zufrieden“, bestätigt Eder, der sich im letzten Trainingsblock vor dem Saisonstart Ende November in Schweden befindet.

Einzel-Stockerl in Peking als großes Ziel
Für den Olympia-Winter hat sich der Routinier ein Einzelstockerl zum Ziel gesetzt, zudem will er die Spiele in Peking – es wären seine vierten – mit Edelmetall verlassen. „Das ist ein Hauptmotivator für mich.“ Gelingt das, würden die Spuren, die er eines Tages als Athlet hinterlassen wird, noch ein Stück größer werden.

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)