03.10.2021 12:48 |

Glaube spendet Trost

Fürstin Charlene postet erstes Foto nach Operation

Fürstin Charlene von Monaco hat sich zum ersten Mal seit ihrer Operation und dem danach notwendig gewordenen Krankenhausaufenthalt mit einem aktuellen Foto auf ihrem Instagram-Account gemeldet. Das Lebenszeichen gibt Hoffnung, dass sie nun tatsächlich endlich auf dem Weg der Besserung ist. 

Es ist bereits eine unendliche Geschichte, die die monegassische Fürstin durchleidet. Seit dem Frühjahr sitzt sie wegen einer massiven Hals-Nasen-Ohren-Infektion, die in Folge einer verpfuschten Zahn-Operation ausgerechnet während eines Südafrika-Aufenthaltes akut wurde, fern von ihren Kindern in ihrer alten Heimat fest.

Trost im Glauben
Die Ärzte rieten ihr dringend ab, zurück nach Monaco zu fliegen, weil befürchtet wurde, dass ihr Gehör dabei beträchtlichen Schaden nehmen würde. Eine komplizierte Operation unter Vollnarkose im August sollte das Problem beheben. Doch es kam zu Komplikationen, derentwegen die Fürstin Anfang September ins Krankenhaus musste. Seither gab es nur sporadisch Lebenszeichen von ihr, bei denen sie für ihr Tierschutzprojekt warb.

Auf ein aktuelles Foto mussten die vielen besorgten Follower der Fürstin bis jetzt warten. Am Wochenende meldete sie sich nun und postete ein Foto, das sie in einem schwarzen Pulli an einem Tisch sitzend zeigt, an dem sie gerade die Bibel liest. Um den Hals trägt sie eine Rosenkranzkette. Sie lacht in die Kamera, was vermutlich zeigen soll, dass es ihr besser geht.

Trost geschenkt hat ihr in den schwierigen letzten Wochen und Monaten offenbar ihr Glaube. „God bless“, „Gott segne“, schreibt die 43-Jährige. 

Nur zwei Besuche
Fürst Albert, der seine Frau nur zweimal für wenige Tage mit den gemeinsamen Kindern Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella in Südafrika besucht hat, deutete nach seinem letzten Besuch Mitte August an, dass seine Frau im Oktober nach Monaco zurückkehren wolle. „Notfalls mit dem Schiff“, solle seine Frau ihm gegenüber gescherzt haben.

Trennungsgerüchte, die kursierten, wiesen sowohl Albert als auch Charlene immer wieder zurück. 

Charlene hatte den 20 Jahre älteren Albert im Jahr 2000 bei einem Schwimmwettkampf kennengelernt, nachdem sie zuvor bei den Olympischen Spielen 2000 für die südafrikanische Nationalmannschaft angetreten war.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol